max's adventure time

Max Böhme Start Date: Jan 8, 2018 - End Date: Jul 7, 2018

My Travel Story

by: Max Böhme Start Date: Jan 8, 2018 - End Date: Jul 7, 2018
Hola mi familia,  amigos y cabrones,


Sicherlich haben es einige von euch schon mitbekommen: Ich werde eine Reise unternehmen und damit einen Lebenstraum in Angriff nehmen, der mich seit längerer Zeit verfolgt.

Kurz und knapp: Ich werde für voraussichtlich 6 Monate als Backpacker durch Mexiko touren, dabei möchte ich auch im Rahmen des internationalen WWOOFing-Programms auf ein paar Farmen arbeiten. World Wide Opportunities on Organic Farms kann man sich wie ein Netzwerk vorstellen, in dem sich Reisende und andere Interessierte mit Farmen in Verbindung setzen können, um dort auszuhelfen. Im Gegenzug bekommen die Reisenden eine Unterkunft und drei Mahlzeiten am Tag, was deutlich günstiger ist als ein Hotelzimmer und allen voran eine spannende Erfahrung. Weiterführende Informationen zu meinen Reiseplänen, ein kleines FAQ – in dem zum Beispiel die Frage „Wieso überhaupt Mexiko?“ geklärt wird – findet ihr auf meinem Blog maxthegringo.wordpress.com

Um nicht noch weiter abzuschweifen: fundmytravel.com ist eine Crowdfunding-Website. Wer mit dem Begriff Kickstarter etwas anfangen kann, weiß vielleicht schon worum es hier geht: Geldspenden. Es wird eine Kampagne vorgestellt und die Community – also jeder Einzelne von euch – kann diese dann aktiv unterstützen.




Warum das ganze?

Es handelt sich in meinem Fall um eine win-win-win-Situation. Zum einen habe ich gemerkt, dass die Menschen aus meinem sozialen Umfeld mich gern unterstützen würden und nicht so recht wissen, wie sie es anstellen können. Zum anderen bin ich nicht der Typ, dem es leicht fällt Hilfe anzunehmen – gerade und vor allem,  wenn es sich um monetäre Hilfe handelt. Aber jene abzulehnen ist auch keine Option, bei einem so großen und teuren Vorhaben.

Also habe ich überlegt, was ich zurückgeben kann …

Und dann bin ich auf diese großartige Seite gestoßen. Im Internet gibts halt doch für fast alles eine Lösung. Na jedenfalls kann ich so jedem, der mich unterstützt auch etwas zurückgeben (dazu aber später mehr). Tatsächlich findet eher ein Austausch statt, als dass ihr mir Quasi-Almosen zuschiebt, die mich in Verlegenheit bringen. So ist allen geholfen. Der dritte “Win” hierbei liegt im Mehrwert einer solchen Kampagne (auch dazu später mehr).



Warum ihr mich unterstützen solltet?

Weil Reisen echt in den Geldbeutel geht. Vor allem, wenn man alles eigenständig organisieren muss. Speziell bei meiner Kampagne soll es gar nicht darum gehen den Traum zu ermöglichen, denn darum hab ich mich schon gekümmert, sondern ein Teil davon zu werden und mich dabei zu unterstützen, denn Kleinvieh macht auch Mist. Und nach genau diesem Prinzip funktioniert Crowdfunding und hat so schon vielen Menschen diverse Träume erfüllt.

Dabei spielt die Höhe der Unterstützung keine primäre Rolle. Ein paar Beispiele:

Schon für $3 könnte ich mir einen Coffee-To-Go kaufen, wenn ich nach einer 10 stündigen Bustour total im Eimer bin. Und ihr hättet dafür gesorgt, dass ich wieder weiß, wer ich bin, wo ich hin will und dass ich aufmerksam bleibe.
Für $5 könnte jeder von euch mir eine kleine Mahlzeit oder einen erfrischenden Drink spendieren. Tacos, Burritos, Enchiladas, Fajitas, Margaritas, unzählige Tequila-  und Mezcal-Sorten sowie Micheladas warten auf mich. Die mexikanische Streetfood-Szene ist vielfältig, frisch und vergleichsweise günstig. Ich freue mich wirklich sehr auf all diese Geschmackserlebnisse.
Für $15 könnte man mich in Mexiko zu einer vollwertigen Mahlzeit einladen. Also: Wer mich schon immer mal zum Essen einladen wollte, jetzt oder nie! ;)
$25 würden für mich bedeuten, dass ich bei einem City-Trip auf die Schnarchnasen in den Schlafsälen verzichten kann und in einem Einzel- oder Doppelzimmer Ruhe finde – eine Luxusnacht sozusagen.
Unglaubliche $50 hätten es sogar in sich, einen kompletten Tag eines erlebnisreichen und vollgepackten Städtetrips, zu finanzieren. Und zwar inklusive grundlegender Mahlzeiten, Getränke und Kulturprogramm.
Ein Programmpunkt auf meiner „Bucket-List México Edition“ ist Whale-Watching. Ich habe die einmalige Möglichkeit Buckelwale zu sehen, die jährlich nach Mexiko zurückkehren. Und ich werde das auf jeden Fall machen. Diese 4-Stunden-Touren sind mit $75 doch recht teuer angesiedelt.
Für $100 wird ein 2-Tagestrip in einen kleinen abgelegenen Ort nahe des Meeres, zu einem Wochenende mit Tropencocktail in der Hängematte.  


Was ich euch zurückgeben möchte?

Natürlich würde meine Motivation den Blog und meine Social-Media-Aktivität aufrecht zu erhalten mit jedem gespendeten Dollar immens steigen. Einfach weil ich sehe, dass die Leute aus meinem Umfeld sich dafür interessieren wie es mir ergeht und mich bei meinem Trip unterstützen wollen.

Aber keine Angst: Ihr bekommt nicht nur den feuchten Händedruck, wie man so schön sagt. Es gibt auch einige Kleinigkeiten, die ich dank meiner erfolgreichen Ausbildung zum Mediengestalter als Dankeschön anbieten kann:

Wer 5€ spendet bekommt ein 5er Postkartenpaket mit von mir gestalteten Motiven. Diese werden nach meiner Rückkehr gedruckt und versandt.
Für 25€ gibts einen A3 Fotokalender für das nächste Jahr (mehrmalige Spende möglich, ideal zum Verschenken).
Alle, die 30€ locker machen erhalten nach meiner Rückkehr ein exklusives A2 Plakat mit einem von mir geschossenen Foto. Hierzu würde ich eine Online-Umfrage starten, damit ihr selbst für ein Motiv abstimmen könnt.
Wer die 50€-Marke überschreitet erhält das Reisetagebuch (A4, Hardcover) mit allen aufgearbeiteten Blog-Beiträgen, den besten Bildern und exklusiven Reisetagebucheinträgen. Verfasst, gestaltet und bebildert von mir höchstselbst. Wer nun misstrauisch wird, dass ich das nicht ernst meine: Dem kann ich nur sagen, dass ich das Layout des Buches bereits angelegt habe und es ohnehin als Erinnerung für mich anfertigen werde. Selbstverstehtsich, dass das Buch auch nach der Reise noch eine Weile brauchen wird. Ich möchte es ja auch gut machen.
Für all die Verrückten unter euch: Ich behalte mir vor eine Grenze nach oben zu setzen. Ich würde meinen ab 150€ gibts das Gesamtpaket mit allen soeben aufgeführten materialistischen Danksagungspräsenten.

Falls ihr nun immernoch nicht überzeugt seid, 1€ für die Erfüllung eines Lebenstraums zu spenden, lasst mich euch noch über den Mehrwert dieser Kampagne aufklären:

Wie einige von euch bereits wissen dürften, möchte ich Kommunikationsdesign studieren. Mit einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne trainiere ich nicht nur meine Kommunikationsfähigkeiten und erweitere meine Social-Media-Management-Skills, mein angesammeltes Portfolio wird auch durch die erstellten Fotografien und Printprodukte enorm bereichert.
Darüber hinaus beweise ich mit dem eigenständigen Meistern eines solchen Projekts Fähigkeiten, die weit über die üblichen Anforderungen hinausgehen. Und wenn das den Studienleiter bzw. (in ferner Zukunft) den Arbeitgeber nicht beeindruckt, weiß ich auch nicht weiter.

Updates

2
  • México Gefällt Mir Richtig Gut!

    México Gefällt Mir Richtig Gut!
    Ich bin ja nun schon einige Tage hier und muss sagen, dass mir das Land bisher ziemlich gut gefällt. Das Essen ist großartig, die Menschen sind unglaublich warmherzig und Wetter sowie Landschaft traumhaft.

    Danke an euch für eure Unterstützung!

    Wen es interessiert, was ich bisher so getrieben habe, kann das in meinem Blog nachlesen. ;)
  • Keine Kreditkarte?

    Für all diejenigen unter euch, die vom Gott des Kapitalismus (noch) nicht mit einer Kreditkarte gesegnet wurden, hab ich hier noch die entsprechenden Kontodaten:

    Inhaber: Max Böhme
    IBAN: DE85 5001 0517 5562 4938 32
    BIC: INGDDEFFXXX

    Einfach "adventure time - euren Namen" als Verwendungszweck angeben und schon weiß ich, wer dahintersteckt. ;)

    Das wars schon.
    Cheers!